Aktuelle Informationen zur Jugendfeuerwehr

Besuch im Leiziger Zoo

Einen nicht alltäglichen Ausflug startete die Kinder- und Jugendfeuerwehr Olvenstedt am Samstag, 26.04.14. Ein Besuch im Leipziger Zoo stand auf dem Plan und so starteten wir in den frühen Morgenstunden mit insgesamt 55 Kindern und Jugendlichen, sowie 14 Betreuerinnen und Betreuern in die sächsische Metropole.

 



Vor Ort angekommen, teilten wir uns zunächst in Gruppen auf und gingen auf Entdeckungstour. Vorbei an den Flamingos führte der erster Weg ins Aquarium. Kaum draußen sahen wir bei der Fütterung der Pinguine zu. Aber auch die Elefanten waren ein gewünschtes Ziel der Kinder. Der Rundgang führte uns an unzähligen Tieren vorbei, so auch an die vielen Affen im Pongoland. 
Wer viel unterwegs ist, der hat auch Hunger - langsam aber sicher stellte sich bei allen ein Hungergefühl ein, dem nur mit einem Spaziergang zum Urwalddorf entgegengewirkt werden konnte, wo das Mittagessen in Form von Nudeln mit Tomatensoße bestellt war. Allerdings hatten wir noch etwas Zeit, die wir zum Austoben auf dem Spielplatz nutzen.
Gestärkt und ausgeruht ging es schnellen Schrittes zum Gondwanaland, vorbei an Zebras, Giraffen, Löwen und den von allen ersehnten Erdmännchen. Vor den Toren des Gondwanaland´s , wo wir auf unsere Führung warteten, machte uns ein Pfau leider nicht die Freude ein Rad zu schlagen. 
Im sehr warmen Tropenhaus begaben wir uns auf eine sehr interessante und eindrucksvolle Bootstour. Sabrina - unsere Lotsin vom Leipziger Zoo - erzählte uns viele interessante Dinge und zeigte uns versteckte Tiere, die hier ihr zu Hause haben. Die zwei Stunden vergingen leider viel zu schnell, gab es doch noch soviel zu entdecken.
Da die Zeit bereits sehr fortgeschritten war, begaben uns zum Ausgangspunkt der Entdeckungstour. Nicht jedoch ohne im Zooshop noch ein kleines Andenken vom Taschengeld zu kaufen.
Fast wie Angekündigt kamen wir gegen 19 Uhr wieder im Gerätehaus an, geschafft aber mit einem „Rucksack“ voller toller Erlebnisse und Eindrücke.

Wenn man wie wir mit so vielen Teilnehmern unterwegs ist, sind die Erlebnisse natürlich auch sehr unterschiedlich. Lina aus der Jugendfeuerwehr beschreibt diese Exkursion mit folgenden Zeilen: 

Sonnabend, der 26. April 2014, war für uns ein ganz besonderer Tag. Voller Vorfreude standen wir schon ganz früh am Gerätehaus. Dann war es soweit. Es ging los, ab nach Leipzig in den Zoo. Mit neun MTW´s nahm der ganze Spaß dann seinen Lauf. Gegen 10.00 Uhr waren wir im Zoo angekommen. Wir - also die Jugendfeuerwehr - besuchten als Erstes das „Gondwanaland“. Dort machten wir als eine Bootstour, deren Thema die Entstehung der Erde war. Wunderschön war es dort gestaltet mit täuschend echten Animationen, vor denen ich auch ein bisschen Angst bekam, da sie aussahen wie echt. Im Anschluss führte uns unser netter Führer durch insgesamt drei Kontinente. Ja ihr habt richtig gehört wir haben in nur 2 Stunden drei Kontinente besucht. Begonnen haben wir in Afrika und haben dort eine riesige Auswahl an Pflanzen und Tieren Afrikas gesehen sowie gehört. Mit nur ein paar Schritten waren wir in Asien und haben dort die traumhaft schöne Welt gesehen die es in Asien gibt. Als letztes führte uns unsere Reise durch drei Kontinente nach Süd-Amerika, und auch dort war ich beeindruckt von der Anzahl der dort einheimischen Pflanzen und Tieren. Nach unserer Kontinentenreise stärkten wir uns bei leckeren Nudeln mit Tomatensoße im Urwalddorf. Gesättigt erkundeten wir dann auf eigene Faust den Zoo und seine schönen Ecken. Gegen 17.00 Uhr traten wir dann langsam die Heimreise an. Es hat mir und hoffentlich auch den anderen sehr viel Spaß gemacht.


© Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Olvenstedt, all rights reserved