Aktuelles

Realistische Einsatzübungen | 03.08.2017

Im heutigen Dienstabend stand die FwDV3 auf dem Plan der Einsatzabteilung. Unter Aufsicht von den beiden durchführenden Kräften, Erik Meyer und Maximilian Hauf, mussten die Einsatzkräfte zwei realistische Einsatzübungen bewältigen.

 

 



Der Dienstabend unter der Leitung von Erik Meyer und Maximilian Hauf hatte das Thema „FwDV3 – Einheiten im Löscheinsatz“. Die Kameraden, die an diesem Dienst teilgenommen haben, wurden von den beiden Leitern in zwei Gruppen eingeteilt.

Die eine Gruppe mit dem Gruppenfrüher Marcel Lipkow musste die Übung Feuer in einer Werkstatt bewältigen. Dort waren die Aufgaben zum einen eine Wasserversorgung aus dem offenen Gewässer herzustellen und zum anderen die Personensuche und die Brandbekämpfung. Weiterhin war ein Trupp unter Atemschutz, damit dieser die verletzte Person aus dem Feuer retten konnte. Diese Kameraden hatten eine Erschwernis da sie ihre Flammenschutzhaube so über dem Gesicht hatten, dass sie komplett blind die Personensuche bewältigen musste. Diese Übung führte Erik Meyer mit den Kameraden durch.


Maximilian hatte der anderen Gruppe die Aufgabe der technischen Hilfeleistung aufgetragen. Der Gruppenführer Maik Jordan hatte seine Besatzung vollkommen unter Kontrolle bei der Rettung der eingeklemmten „Person“. Die Gruppe musste einer Damipuppe mit Hilfe von Hebekissen die eingeklemmten Beine befreien. Dabei mussten sie genaustens auf den Gesundheitszustand der verletzten Person achten.

Nachdem beide Gruppen die jeweilige Übung gemeistert haben, wurden die Übungen getauscht. Als beide Gruppen die Übungen erfolgreich beendet haben, ging es ans Aufräumen. Da dies schnell von Hand ging konnten die Männer auch ihren wohl verdienten Feierabend mit dem zubereiteten Essen einläuten.



© Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Olvenstedt, all rights reserved