<< vorherige Seite Übersicht nächste Seite >>
Aktuelles

Erfolgreich zum Truppmann | 24.04.2017

Feierstunde bei der Rothenseer Freiwilligen Feuerwehr: 16 Teilnehmer schließen erfolgreich einen Teil der Ausbildung zum Brandschutz-Truppmann ab.




Rothensee (pl) l Nach einer 72-stündigen Ausbildung konnten am vergangenen Sonnabend die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Grundlehrganges 2017 der Freiwilligen Feuerwehr Magdeburg die Früchte ihrer Anstrengungen ernten. Sie erhielten im Rahmen eines Abschlusstages im Rothenseer Feuerwehr-Gerätehaus die heiß ersehnten Teilnahmeurkunden.

„Ich freue mich außerordentlich, dass ich heute hier alle Teilnehmer des Grundlehrganges begrüßen kann“, sagt Daniel Marggraf, Sachbearbeiter „Freiwillige Feuerwehr“, dem als Vertreter des zuständigen Amt für Brand und Katastrophenschutzes (Amt 37) das Überreichen der Zertifikate oblag.

Doch nicht nur ihm, sondern auch den Wehrleitern der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt, die die Teilnehmer zum Ausbildungslehrgang geschickt hatten, stand die Freude ins Gesicht geschrieben, denn schließlich haben alle 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die theoretische und auch die praktische Prüfung erfolgreich bestanden.

„Es ist keine Selbstverständlichkeit, sondern zeigt uns, dass ihr euch richtig reingekniet habt“, beglückwünschte Lehrgangsleiter Enrico Rolle die erfolgreichen Teilnehmer. Schließlich seien 72 Stunden Ausbildungszeit, die an Abenden und Wochenenden absolviert werden müssten, „kein Pappenstiel“.

Eine Feststellung, die auch Lutz Tuchen, Leiter der Diesdorfer Wehr und stellvertretender Stadtwehrleiter, unterstrich. Und „es ist schließlich der Auftakt zu vielen weiteren Lehrgängen, die die Kamerdinnen und Kameraden in den kommenden zwei Jahren noch zu absolvieren haben“, so Tuchen. Denn erst nach regelmäßiger Ausbildung vor Ort in den Wehren und erfolgreichem Lehrgangsbesuch sei die Truppmann-Ausbildung abgeschlossen.



© Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Olvenstedt, all rights reserved