<< vorherige Seite Übersicht nächste Seite >>
Aktuelles

Die Mischung macht's - gemeinsame Ausbildung mit der Freiwilligen Feuerwehr Magdeburg-Diesdorf

(10.10.2016_SC) In den vergangenen Tagen häuften sich die Aufenthalte der aktiven Einsatzkräfte im Gerätehaus der Olvenstedter Feuerwehr. Innerhalb einer Woche absolvierten wir drei Ausbildungsdienstabende.





Hierzu hatten, wie im vergangenen Jahr, Robert Heinemann (FF Diesdorf) und Sebastian Conrad (FF Olvenstedt) eine gemeinsame Ausbildung der beiden Magdeburger Wehren geplant und vorbereitet. Diesdorf und Olvenstedt bilden bei Schadenslagen entsprechend der Alarm- und Ausrückeordnung einen Löschzug, sodass eine Zusammenarbeit im Einsatzfall reibungslos verlaufen muss. Aus diesem Grunde pflegen Olvenstedt und Diesdorf regen Kontakt und Erfahrungsaustausch.

Der Dienstabendmarathon begann am 29.09.16 in unserem Gerätehaus. Zum Aufbau gegenseitigen Vertrauens wurden die Einsatzkräfte beider Feuerwehren in zwei Teams (gemischt) eingeteilt. Während ein Team Ideenreichtum und Geschicklichkeit bei Teambuilding-Übungen beweisen musste, erhielt die andere Gruppe eine umfangreiche Einweisung in das Tragen von Chemikalienschutzanzug und die Vorbereitung von Not-Dekontaminationsmaßnahmen. Anschließend wurden die Teams getauscht. Wie in beiden Feuerwehren üblich, saßen wir nach dem Dienst noch eine Weile zusammen und genossen das gemeinsame Abendessen.

Am Dienstag, den 04.10.16, setzten wir die gemeinsame Ausbildung fort. Die bisherigen Erkenntnisse und Ausbildungsinhalte sollten anhand einer Einsatzübung im Ausrückebereich der Diesdorfer Kameraden gefestigt werden. Kurz nach halb sieben meldete sich der Löschzug „Diesdorf-Olvenstedt" einsatzbereit und das vorbereitete Szenario wurde durch die Übungsleitstelle bekannt gegeben. Unter dem Stichwort „unklare Rauchentwicklung im hinteren Teil eines Garagenkomplexes" wurde der Löschzug in die Krumme Straße alarmiert. Dort stellte der Einheitsführer nach kurzer Erkundung eine Rauchentwicklung aus drei Garagen fest und sogleich wurden zwei Trupps unter Atemschutz zum Angriff vorgeschickt. Jeder Trupp erkundete eine Garage, wobei festgestellt wurde, dass sich in einer Garage Chemikalien befanden. Bei der weiteren Erkundung stellte sich dann heraus, dass der Behälter Leck geschlagen ist und der Einsatz vom Garagenbrand zum ABC-Einsatz aufwuchs. Die Führungskräfte reagierten entsprechend auf die Situation und so wurden nun Einsatzkräfte nur noch unter Chemikalienschutzanzügen eingesetzt. Zusätzlich zur einsetzenden Dunkelheit stieg also auch noch der Personalbedarf. Dennoch konnte der Einsatz letztlich mit den beteiligten Kräften abgearbeitet werden, sodass nach etwa einer Stunde „Einsatzende" durchgegeben werden konnte. Die Aufräumarbeiten begannen und auch der zweite Teil der gemeinsamen Dienstabende endete mit einem gemütlichen Beisammensein, diesmal im Diesdorfer Gerätehaus.

Zu guter Letzt trafen wir uns am vergangenen Donnerstag (06.10), mal wieder zu einem regulären Dienst in Olvenstedt. Nach unseren neuen Erfahrungen befassten wir uns zur Abwechslung mal wieder „nur" mit unserem eigenen Material (Fahrzeug- und Gerätekunde). Auf diesem Wege möchten wir auch Danke sagen - den Organisatoren, dem Eigentümer des Garagenkomplexes in der Krummen Straße, den Küchenfeen sowie allen beteiligten Einsatzkräften aus Olvenstedt und Diesdorf!

Bis nächstes Jahr ;-)!


© Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Olvenstedt, all rights reserved