Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Echo der Ratsfraktion SPD-Tierschutz-future! / „Neubau der Feuerwache stellt niemand in Frage“

Auf den Volksstimme-Artikel vom 4. Januar „Geld für neue Feuerwache soll nun im Haushalt 2012 bereitgestellt werden / Kritik von Olvenstedtern: Nach 15 Jahren Planung noch immer keine Sicherheit für Neubau“ reagierte die Stadtratsfraktion SPDTierschutz- future! mit einer Stellungnahme.
[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Geld für neue Feuerwache soll nun im Haushalt 2012 bereitgestellt werden / Kritik von Olvenstedtern:

Die Freiwillige Feuerwehr Olvenstedt plagen auch im neuen Jahr die alten Sorgen. Der schon lange geplante Neubau, der das marode Gerätehaus am Hegewiesenweg ersetzen soll, lässt weiter auf sich warten. Politisch gibt es weiter Druck, trotz anhaltender Haushaltsmisere nun 2012 den Bau zu starten.
[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Stadtrat Czogalla: Kitas und Schulen haben Vorrang________(Do. 10.07.08)

Zum Volksstimme-Artikel „Feuerwehr Olvenstedt braucht dringend Perspektive" vom 2. Juli äußerte sich Stadtrat Olaf Czogalla (SPD):

 

 

[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Feuerwehr braucht dringend Perspektive (Mittwoch.02.07.2008)

Alt-Olvenstedt (rri). Die neue Diskussion um das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Olvenstedt, über die die Volksstimme mehrfach berichtete, hat nun auch den Stadtrat erreicht. "Jedem, der die aktuelle Situation vor Ort kennt, ist klar, dass hier dringendster Verbesserungsbedarf besteht", schreibt CDU-Rat Wigbert Schwenke in einer Anfrage an die Stadtverwaltung, die er morgen während der Stadtratssitzung vorlegen will.

[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Unverständnis über Anwohnerprotest (Freitag, 27.Juni 2008)

LESERPOST der Volksstimme vom 27.Juni 08`

Feuerwehr schlägt Nutzung des Leerstandskomplexes An der Darre vor

Zum Beitrag „Anwohner gegen Gerätehaus für Feuerwehr An der Darre", Volksstimme vom 18. Juni:

 

[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Anwohner gegen Gerätehaus für Feuerwehr An der Darre (Mittwoch, 18.06.2008)

Für Aufregung im Wohngebiet An der Darre hat die Freiwillige Feuerwehr Olvenstedt gesorgt mit ihrem neuen Standortvorschlag für einen Feuerwachenneubau. Bewohner der Eigenheimsiedlung in unmittelbarer Nachbarschaft des früheren Bundessortenamtes sind dagegen, dass das ehemalige Amtsgelände künftig für die Feuerwehr genutzt wird, wie es die Brandschützer angeregt haben.

[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Feuerwehrleute schlagen Alarm ( Donnerstag, 12.06.2008 )

Zur unendlichen Geschichte entwickelt sich der seit Jahren geplante Neubau einer Feuerwache in Olvenstedt. "Zur Einweihung bin ich wahrscheinlich längst Rentnerin", scherzt die 41-jährige Wehrleiterin Annette Siedentopf. Doch die freiwilligen Rettungskräfte sind eigentlich schon lange mit der Geduld am Ende, wollen demnächst (mal wieder) mobil und Druck auf die Stadt machen.

[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Stadt soll Privatinvestoren auch für die Feuerwehr erwärmen (05.09.2007)

Mittwoch, 05.09.2007
Die städtische Finanzkrise hat die Planung für ein neues Feuerwehrhaus in Olvenstedt ins Stocken gebracht. Privatinvestoren könnten wieder Bewegung in die Sache bringen und den schon vor Jahren angekündigten und dringenden Neubau ermöglichen. So jedenfalls stellen es sich die Stadträte Hans-Dieter Bromberg (SPD, Chef des Finanzausschusses) und Wigbert Schwenke (CDU) vor. Sie wollen morgen im Stadtrat ihre Forderungen aufmachen.
[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Stadt hält Neubau mit Privatinvestoren für machbar

Der Bau der Feuerwache Olvenstedt am Weizengrund ist aus Sicht der Stadtverwaltung grundsätzlich auch mit Privatinvestoren umsetzbar. Fraglich ist aber noch die Genehmigung des Landesverwaltungsamtes. Das erklärt Magdeburgs Baubeigeordneter Jörn Marx in einer Stellungnahme, die in der Vorwoche dem Bauausschuss des Stadtrats vorgelegt wurde. Hintergrund ist ein CDU-SPD-Antrag, der für eine schnellere Umsetzung des seit Jahren geplanten Projekts die Einbindung von Privatkapital vorschlägt.
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

"Ja" zu Diesdorf und Olvenstedt ( 27.04.2006 )

Die CDU-Ratsfraktion hat sich für den Bestand der Freiwilligen Feuerwehren in Diesdorf und Alt-Olvenstedt ausgesprochen bei ihrer öffentlichen Fraktionssitzung Montagnachmittag in der Diesdorfer Schule.

[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Abstimmung könnte spannend werden ( 04.02.2006 )

Diesdorf/Alt-Olvenstedt (rri).
Im Stadtrat liegt am kommenden Donnerstag neben der Vorlage der Stadtverwaltung für einen Neubau für die künftige Freiwillige Feuerwehr Diesdorf/Olvenstedt auch ein Änderungsantrag vor. Unterzeichnet haben ihn die Stadträte Wigbert Schwenke (CDU), Hans-Dieter Bromberg (SPD) und Holger Franke (FDP). Sie wollen, dass der Fusionsbeschluss aus dem Jahr 2001 aufgehoben wird, "wenn nachweislich die Funktionsfähigkeit einer eigenständigen FFW Diesdorf gesichert ist". Für die Feuerwehr Olvenstedt soll dann ein Neubau als Ersatz für das jetzige ungeeignete Gebäude geplant werden.
[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Verlust der Feuerwehr ist mit Geld nicht aufzuwiegen ( 04.02.2006 )

Wenige Tage vor der Abstimmung im Stadtrat über die aus Kostengründen geplante Fusion der Feuerwehren Diesdorf und Olvenstedt macht sich der Diesdorfer Bürger- und Heimatverein stark für den Erhalt der Wehren in beiden Ortsteilen. Vereinschef Hilmar Knop: "Die Politiker sollen nicht nur die Kirche, sondern auch die Feuerwehr im Dorf lassen!"
[mehr]
Sachstand zum Neubau des Feuerwehrhauses

Fusion der Feuerwehr fraglich ( 21.01.2006 )

Mit 4 gegen 3 Stimmen ist ein Antrag
mehrerer Stadträte zum eigenständigen Erhalt der Freiwilligen Feuerwehren von Diesdorf und Alt-Olvenstedt im Bauausschuss durchgefallen. Ebenso knapp wurde die von der Stadtverwaltung eingebrachte Zusammenlegung samt Neubau eines Feuerwehrhauses am Weizengrund bestätigt.
Doch noch sind die Würfel nicht gefallen:
Nach dem Rechts- und dem Grundstücksausschuss soll der Stadtrat endgültig am 9. Februar entscheiden.
[mehr]
© Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Olvenstedt, all rights reserved