Ausgewählte Bilder und Berichte von Einsätzen 2018

Magdeburger nach Brand im Krankenhaus | 23.03.19

23.03.2019, Update: 23.03.2019, 09.26 Uhr
Von Marco Papritz Magdeburger Volksstimme›






Magdeburg l Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Olvenstedter Grund (Stadtteil Neu-Olvesntedt) ist am Sonnabendmorgen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in einem Krankenhaus behandelt worden.

Gegen 3 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz aus, nachdem eine Wohnungstür in Brand geraten war. Die Wohnungstür wurde gewaltsam geöffnet, der Brand mittels kleinem Löschgerät gelöscht, das Treppenhaus und Wohnung waren stark verraucht.

Der Mieter hatte sich zwischenzeitlich auf den Balkon gerettet, so eine Mitteilung. Mit Hilfe eines Lüfters wurden die Wohnung und das Treppenhaus belüftet. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Nach dem Löschen des Brandes lag der Feuerwehr der Verdacht der Brandstiftung nahe. Mutmaßlich könnte eine brennbare Flüssigkeit in dem Flur aufgebracht worden sein. Kurze Zeit später nahm die Polizei einen Tatverdächtigen fest, den Nachbarn des Geschädigten. (mit two)


Ausgewählte Bilder und Berichte von Einsätzen 2018

Brand im Treppenhaus | 10.03.2019

Magdeburg – Zu einem Feuerwehreinsatz ist es am Sonntagabend im Magdeburger Stadtteil Olvenstedt gekommen. (Bericht: SachsenAnhalt112 )

Wie der Einsatzleitdienst der Feuerwehr mitteilte, sei man um 19.50 Uhr in den Rennebogen alarmiert worden. Durch eine aufmerksame Anwohnerin wurde ein Brand im Treppenhaus der Hausnummer 11 gemeldet. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr konnten durch ihren schnellen Einsatz ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohnungen verhindern. Menschen wurden durch den Brand nicht verletzt. Hausbewohner wurden nicht verletzt. Nach der Kontrolle aller Wohnungen,

Nachdem Lüften des Treppenraums und einiger  Wohnungen konnten die Mieter in das Haus zurückkehren. Es entstand ein Brandschaden von ca. 1000 Euro. Als Ursache kann Brandstiftung angenommen werden.

Im Einsatz:
– Feuerwache Nord
– FF Olvenstedt
– Rettungsdienst
– Polizei

Ausgewählte Bilder und Berichte von Einsätzen 2018

Großbrand in Magdeburger Gartenanlage | 29.01.2019

(Link) Beitrag der MD-Volksstimme








Magdeburg l Ein Großeinsatz für die Feuerwehren in Magdeburg. In der Landeshauptstadt war es am Montagabend (28. Januar) zu einem Großbrand gekommen. In einer Kleingartenanlage zwischen dem Magdeburger Ring und der Universitätsklinik waren mehrere Gartenlauben in Brand geraten.

Wie Einsatzleiter Hartmut Greulich vor Ort mitteilte, hätten bei Eintreffen der ersten Kräfte fünf Lauben in Vollbrand gestanden. Diese seien auch vollständig abgebrannt. Zwei weitere Gartenlauben wurden stark beschädigt. Durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehren konnte zudem eine Katastrophe verhindert werden, denn hätte das Feuer eine weitere Gartenlaube erfasst, wäre auch ein großer Gastank in Gefahr gewesen.

Laut Feuerwehr, gab es zwei Brandherde. Eine einzelne Gartenlaube brannte rund 100 Meter entfernt von den anderen. Noch am selben Abend hat die Kriminalpolizei vor Ort ihre Ermittlungen aufgenommen. Rund zweieinhalb Stunden hatten die 51 Einsatzkräfte gegen das Flammenmeer gekämpft. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf rund 38.000 Euro. Erst kurz vor Weihnachten hatten in einer benachbarten Gartenanlage zwei Lauben gebrannt. Ebenso letzte Woche im Stadtteil Prester.

Ausgewählte Bilder und Berichte von Einsätzen 2018

Küche im Magdeburger Seniorenheim brennt | 11.01.2019

Eine Küche in einem Magdeburger Seniorenheim hat gebrannt.
Es entstand ein Schaden von 20.000 Euro.

Von

Magdeburg l Am Morgen des 11. Januars 2019 hat es in einem Altenpflegeheim in Magdeburg gebrannt. In der Küche eines Wohnbereichs war gegen 5 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Dieses konnte mit einem Handfeuerlöscher gelöscht werden. Dennoch entstand ein Sachschaden von circa 20.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Bewohnerin eines benachbarten Zimmers war vorsorglich vom Pflegepersonal evakuiert worden.

Zum Einsatz kamen der Löschzug Nord, die Freiwillige Feuerwehr Olvenstedt sowie zwei Rettungswagen und ein Notarzt mit insgesamt 34 Einsatzkräften. Die Einrichtung befindet sich in der Johannes-Göderitz-Straße im Stadtteil Neu-Olvenstedt.

Ausgewählte Bilder und Berichte von Einsätzen 2018

Wohnhaus in Magdeburg in Flammen | 03.01.2019

03.01.2019, Update: 03.01.2019, 16.42 Uhr





Feuer in einem Wohnhaus im Magdeburger Norden. Foto: Stefan Harter

Feuer in einem Wohnhaus im Magdeburger Norden. Foto: Stefan Harter

Feuer in einem Einfamilienhaus in Magdeburg. Die Ursache ist unklar.


Magdeburg l In Magdeburg ist am Morgen des 3. Januar 2019 ein Einfamilienhaus in Flammen aufgegangen. Aus bisher ungeklärten Gründen schlugen gegen 9.30 Uhr plötzlich Flammen aus dem Dach des Hauses im Klötzer Weg. Rund 30 Rettungskräfte von Feuerwehr, Polizei und Notärzten waren im Einsatz.

Personen wurden nicht verletzt. Die 48-jährige Bewohnerin befand sich zum Zeitpunkt des Brandes auf Arbeit und wurde durch ihren Nachbarn informiert, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Das Feuer verursachte einen Schaden von rund 120.000 Euro. Das Einfamilienhaus ist derzeit unbewohnbar.
(mit dpa)

© Freiwillige Feuerwehr Magdeburg-Olvenstedt, all rights reserved